x

Impressum

 

CARDIOPRAXIS am Wilhelm-Marx-Haus

Dr. Ulrich Karbenn, Priv.-Doz. Dr. Frank-Chris Schoebel, Dr. Stefan Dierkes

Grabenstraße 17
40213 Düsseldorf

Tel. 0211-300 44 93
Fax 0211-300 44 999

info@cardiopraxis.de
www.cardiopraxis.de

 

Aufsichtsbehörde: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein, Tersteegenstr. 9, 40479 Düsseldorf, www.kvno.de

Kammer: Kammer: Ärztekammer Nordrhein, Tersteegenstr. 9, 40479 Düsseldorf, www.aekno.de

Berufsbezeichnung: Ärzte mit Approbation in der Bundesrepublik Deutschland

Berufsrechtliche Regelung: Berufsordnung der Ärztekammer Nordrhein, einzusehen unter www.aekno.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Dr. Ulrich Karbenn

Design: Umbra

Fotos: Alexander Basta

 

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Zweck und Ziel dieser Internetseite ist eine objektive Information über unsere Praxis sowie kardiologische Krankheitsbilder und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Datenschutz

Hier halten wir uns an die Empfehlungen des "Ratgeber für Patientenrechte", herausgegeben von den Bundesministerien der Justiz (www.bmj.de) und für Gesundheit (www.bmgs.de). Per E-Mail oder Formular an uns übermittelte Daten und/oder personengebundene Informationen werden nach den Grundsätzen der ärztlichen Schweigepflicht streng vertraulich behandelt. Bitte beachten Sie, dass E-Mails unverschlüsselt übertragen werden.

Sonstiges

Wir gehören zu keiner sogen. Partnerschaft und sind somit in keinem Partnerschaftsregister eingetragen.

telefon  0211 - 3 00 44 93
e-mail  info@cardiopraxis.de

Der tiefe Blick ins Herz

Herz- und Kreislaufdiagnostik ist viel mehr als allein die Messung von Blutdruck und Puls. Ultraschall, moderne Bildgebungsverfahren und hoch entwickelte Messmethoden ermöglichen uns einen tiefen Blick ins Herz. So können wir weitere Parameter bestimmen und erhalten einen differenzierten Überblick über Ihre individuelle Kreislaufsituation.

Darüber hinaus bieten wir eine invasive Koronardiagnostik mittels Herzkatheter an. Sie profitieren von unserer großen Erfahrung von gemeinsam mehr als 15.000 Herzkatheteruntersuchungen und der modernen Einrichtung unseres eigenen Herzkatheterlabors am Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf.

Die Methoden der erweiterten Diagnostik:

 

(Stress-)Echokardiografie

Mit der Ultraschalluntersuchung des Herzens können wir Ihre Herzmuskelleistung und die Funktion Ihrer Herzklappen beurteilen und dynamisch betrachten. Wird die Untersuchung unter körperlicher Belastung durchgeführt (Stress-Echokardiografie), können wir die Durchblutung des Herzmuskels bewerten und das Risiko eines Herzinfarkts beurteilen.

 

Spiroergometrie

Die Spiroergometrie misst die Funktionen von Herz, Kreislauf und Lunge unter körperlicher Belastung und gibt uns ein Bild Ihrer Leistungsfähigkeit. Mit dieser Untersuchung können wir sehr differenziert Funktionsstörungen aufdecken, bekannte Störungen genauer bestimmen und Ihren persönlichen Trainingsplan entwickeln.

 

Doppler- und Duplexsonografie der Arterien

Die Ultraschalluntersuchung der Arterien ermöglicht uns, Ablagerungen und Verengungen in Ihren Blutgefäßen zu ermitteln und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Eine Sonografie der Halsschlagadern hilft dabei, das Risiko eines Schlaganfalls zu beurteilen.

 

Kardio-MRT

Moderne Bildgebungsverfahren wie die Magnetresonanztomografie des Herzens (Kardio-MRT) erlauben uns den Einblick in Ihre innersten Herzstrukturen. Dadurch können wir eine Herzmuskelentzündung, Erkrankungen der herznahen Arterien und Herzklappen und selbst seltene Herzerkrankungen diagnostizieren, die mit anderen Methoden oftmals nicht erkennbar wären. Diese innovative Untersuchungsmethode bieten wir Ihnen in enger Kooperation durch Mitbenutzung des MRTs der Radiologie am Neumarkt in Neuss an.

 

Hämodynamik

Mit innovativen Messgeräten wie dem Arteriographen bestimmen wir das biologische Alter und die Elastizität Ihrer Gefäße und können mögliche Gefäßschäden schon in einem sehr frühen Stadium erkennen und behandeln. Der Finometer gibt uns differenzierte Hinweise auf die Ursachen für Schwindel oder Synkopen, indem er feinste Schwankungen von Herzfrequenz, Blutdruck, geförderte Menge an Blut und Gefäßwiderstand misst. Die Messungen liefern uns wichtige Daten bei der Neueinstellung auf Medikamente und ermöglichen eine maßgeschneiderte Therapie.

 

Herzkatheter

Mögliche Verengungen an den Herzkranzgefäßen können wir durch eine Herzkatheteruntersuchung diagnostizieren. Wir verfügen über ein eigenes Herzkatheterlabor am Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf, wo wir auch Eingriffe wie Ballondilatation und Stentimplantation durchführen. Die moderne Anlage ermöglicht schonende Untersuchungen mit sehr dünnen Kathetersystemen. Die diagnostischen Herzkatheter erfolgen in der Regel ambulant, Stentimplantationen sind mit einem kurzen stationären Aufenthalt verbunden.

 

Schrittmacher / Implantierbarer Defibrillator

Menschen, deren Herz zu langsam schlägt oder Pausen macht, kann mit einem Herzschrittmacher geholfen werden. Das kleine Gerät überwacht ständig den Herzschlag und stellt eine optimale Herzfrequenz und damit eine ausreichende Sauerstoffversorgung der Organe sicher.
Nach großen Herzinfarkten oder bei einer schweren Herzmuskelschwäche kann ein implantierbarer Defibrillator (ICD) eingesetzt werden, der lebensbedrohlich schnelle Herzrhythmusstörungen beendet. Die regelmäßigen Nachsorge-Untersuchungen nach der Herzschrittmacher-Implantation können Sie bequem und engmaschig überwacht bei uns wahrnehmen.
Beim Einsatz von hochkomplexen Dreikammerschrittmachern führen wir eine optimierte Nachsorge durch, die eine gesteigerte Leistungsfähigkeit von Herz und Lunge bei Patienten mit fortgeschrittener Herzschwäche bewirken kann.

 

Schlafdiagnostik

Störungen von Herz und Kreislauf finden zu jeder Tageszeit statt – auch im Schlaf. Häufige Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Herzrhythmusstörungen haben sogar oftmals ihr Ursache im gestörten Schlaf bzw. in schlafbezogenen Atmungsstörungen. Mit modernen Multikanalgeräten können wir Ihre Kreislauf- und Atmungsfunktion über die gesamte Dauer des Schlafes aufzeichnen und dabei beispielsweise nächtliche Atemaussetzer (Apnoen) erkennen. Damit sind wir in der Lage, zunächst verborgene Ursachen aufzudecken und daraus ableitend gezielte Therapien einzuleiten.

 
  • Erweiterte Diagnostik - Echokardiografie
  • Erweiterte Diagnostik - Spiroergometrie
  • Erweiterte Diagnostik - Duplexsonografie
  • Erweiterte Diagnostik - Kardio-MRT
  • Erweiterte Diagnostik - Herzkatheter (2)
  • Erweiterte Diagnostik - Implantierbarer Defibrillator
  • Erweiterte Diagnostik - Schlafdiagnostik